Aktuell

30.07.2018Sterbehilfe: Neue gesetzliche Regelung in Genf

Der Kanton Genf hat bezüglich Sterbehilfe in Spitälern sowie Alters- und Pflegeheimen ein neues Gesetz geschaffen. Künftig haben Patientinnen und Patienten in solchen Institutionen das Recht, Sterbehilfe zu beanspruchen.mehr lesen

25.06.2018Freitodhilfe im Wallis: EXIT nimmt Stellung

Im Kanton Wallis liegt der Entwurf für ein geändertes Gesundheitsgesetz vor. Eine Bestimmung legt fest, dass die „gewerbsmässige Sterbehilfe kantonsweit verboten ist“. Der Selbsthilfeverein EXIT, der im Wallis pro Jahr zwei bis...mehr lesen

07.06.2018SAMW-Richtlinien: Humane Antwort auf heutige Situation

Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat die revidierten Richtlinien zu Sterben und Tod in Kraft gesetzt. EXIT wertet sie als positiv, da die Suizidhilfe damit neu auch in diesen Leitlinien für...mehr lesen

02.06.2018Altersfreitod: Grünes Licht für Massnahmen

Die Generalversammlung von EXIT hat heute Samstag in Zürich die von der Arbeitskommission „Altersfreitod“ vorgeschlagenen Massnahmen unterstützt. Der Selbstbestimmungsverein hat zudem beschlossen, die nach der GV 2017 gebildete...mehr lesen

24.05.2018Andrang an Info-Anlass in Bern

Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag und Freitodbegleitung sind hochaktuell. Doch ums Konkrete kümmern sich die meisten Menschen in der Regel erst dann, wenn der Notfall bereits eingetroffen ist. Dem wollten am Mittwoch...mehr lesen

11.05.2018Grosses Medienecho auf Freitodbegleitung von Goodall

Der Australier David Goodall, der für eine Freitodbegleitung in die Schweiz gereist ist, hat für grosses Interesse bei in- und ausländischen Medien gesorgt. EXIT Deutsche Schweiz ist nicht involviert gewesen in die Begleitung des...mehr lesen

30.04.2018Freitodbegleitungen: Wartefrist für Nichtmitglieder

Wichtige Mitteilung: EXIT Deutsche Schweiz kann all jene Menschen, die noch nicht Mitglied sind, bis Ende Juli nicht beim Freitod begleiten. Grund: Der Verein stösst derzeit personell an seine Kapazitätsgrenzen. mehr lesen

27.04.2018Altersfreitod: Kommission schlägt Massnahmen vor

Die nach der EXIT-Generalversammlung 2017 gebildete Arbeitskommission hat definiert, welche Massnahmen für einen erleichterten Zugang von betagten Menschen zum Sterbemittel sie untersuchen will. Neben einer Vereinfachung der...mehr lesen

27.02.2018Patientenverfügungen haben ihren Wert

Der Tages-Anzeiger kommt in seiner heutigen Ausgabe zum Schluss, dass Patientenverfügungen meist nutzlos seien. Das ist nach Meinung von EXIT stark überzeichnet.mehr lesen

13.02.2018EXIT hat mehr Mitglieder als je zuvor

Im vergangenen Jahr sind 10’000 Menschen neu EXIT (Deutsche Schweiz) beigetreten. Damit zählt der Selbstbestimmungsverein über 110'000 Mitglieder, wie der Jahresbericht zeigt. 2017 haben sich 734 schwer leidende Menschen beim...mehr lesen

08.02.2018EXIT-Stellungnahme zu SAMW-Richtlinien

Die neuen Richtlinien zum Thema "Umgang mit Sterben und Tod" der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) befinden sich noch bis am 24. Februar 2018 in der Vernehmlassung. Als älteste und grösste...mehr lesen

16.01.2018Christa de Carouge mit 81 Jahren gestorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Christa de Carouge, die bekannte Schweizer Modeschöpferin und EXIT-Mitglied, Mitte Januar verstorben. mehr lesen

14.12.2017Italien erlaubt Patientenverfügung

Nach einer jahrelangen Diskussion führt Italien das Recht auf eine Patientenverfügung ein. Der Widerstand aus katholischen Kreisen war gross.mehr lesen

21.11.2017Kritik am Nationalen Forschungsprogramm hat gewirkt

Die Erkenntnisse des aufwendigen Nationalen Forschungsprogramms NFP 67 «Lebensende» bei der Suizidhilfe sind nicht bahnbrechend. Immerhin zeigt der Schlussbericht, dass die Kritik, welche die fünf Schweizer...mehr lesen

20.11.2017Neue ärztliche Richtlinien zum Umgang mit Sterben und Tod

Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat die überarbeiteten Richtlinien zum «Umgang mit Sterben und Tod» in die Vernehmlassung verabschiedet. Der Entwurf bringt unter anderem auch Lockerungen in...mehr lesen

10.11.2017Rolf Sigg: EXIT-Pionier stirbt 100-jährig

Der Lebenskreis einer ausserordentlichen Persönlichkeit hat sich nach über 100 Jahren geschlossen: Rolf Sigg – Pfarrer, Psychologe und Pionier der Sterbehilfe – stand couragiert ein für die Selbstbestimmung bis ans Lebensende.mehr lesen

23.10.2017TV-Spots: Prominente engagieren sich für EXIT

Prominente Unterstützung für EXIT: Anita Fetz, Esther Girsberger, Rolf Knie, Rolf Lyssy und Peach Weber treten in TV-Spots des Selbstbestimmungsvereins auf. Diese sind vom 30. Oktober bis 25. November regional auf sechs Sendern...mehr lesen

19.10.2017Neue Experten in der EXIT-Ethikkommission

Die Ethikkommission steht dem Vorstand beratend zur Seite. Nach vier Abgängen ist das wichtige Gremium wieder gut gerüstet für die Zukunft: Vier neu dazugekommene Mitglieder bringen ihr Wissen ein.mehr lesen

02.10.2017Jeder Fünfte hat eine Patientenverfügung

Erwachsene in der Schweiz können seit 2013 mit dem neuen Erwachsenenschutzrecht rechtlich verbindlich vorsorgen für den Fall einer Urteilsunfähigkeit. Eine repräsentative Umfrage zeigt: Jeder Fünfte hat eine Patientenverfügung...mehr lesen

29.08.20172018: Veranstaltungen zu EXIT-Themen und Vorsorgeauftrag

Anliegen rund um das Lebensende wie Selbstbestimmung und Vorsorgemöglichkeiten beschäftigen nicht nur EXIT-Mitglieder. Im Jahr 2018 führt EXIT deshalb eine Veranstaltungsreihe für die interessierte Öffentlichkeit durch. mehr lesen

04.08.2017Gibt es einen Sterbedruck?

Fühlen sich betagte und leidende Menschen von der Gesellschaft gedrängt, ihr Leben vorzeitig zu beenden? EXIT hat die Thematik an einem Anlass ausgeleuchtet.mehr lesen

17.06.2017Altersfreitod: Weitere Massnahmen abklären

Der grösste Selbstbestimmungsverein der Schweiz hat an seiner Generalversammlung (GV) einen Mitglieder-Antrag angenommen, der bezüglich Altersfreitod die Bildung einer Arbeitskommission anregt. Diese soll Experten mit der...mehr lesen

05.06.2017Der Altersfreitod unter der Lupe

An der kommenden Generalversammlung von EXIT vom 17. Juni ist das Thema Altersfreitod traktandiert. Bereits haben mehrere Medien darüber berichtet. Das wichtigste zum Thema in Kürze.mehr lesen

24.05.2017Begründung zum Leipziger Urteil: Staat hat Schutzpflicht

Das Deutsche Bundesverwaltungsgericht hat soeben eine überraschende Begründung zur Abgabe von tödlichen Mitteln an sterbewillige Menschen veröffentlicht. So solle eine Schutzpflicht für extreme Notlagen in Betracht gezogen werden.mehr lesen

27.04.2017Freitodbegleitung in Heimen: «Zum Dammbruch ist es nicht gekommen»

Vor 17 Jahren erlaubte der Zürcher Stadtrat Sterbehilfe in den städtischen Alters- und Pflegeheimen. Damit betrat er Neuland – und erntete auch heftige Kritik. Rosann Waldvogel, Direktorin der Alterszentren der Stadt Zürich,...mehr lesen

08.03.2017EXIT verzeichnet erneut viele Beitritte

Im vergangenen Jahr sind über 12’000 Menschen neu EXIT (Deutsche Schweiz) beigetreten, wie die Jahresstatistik des Selbstbestimmungsvereins zeigt. 2016 haben sich 722 schwer leidende Menschen beim selbstbestimmten Sterben...mehr lesen

06.03.2017Urteil in Deutschland rollt Diskussion zur Sterbehilfe neu auf

In "extremen Ausnahmefällen" haben sterbewillige Menschen in Deutschland ein Recht auf eine tödliche Dosis Betäubungsmittel. Dieses am 2. März 2017 gefällte Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig hat im Nachbarland eine...mehr lesen

20.02.2017In Planung: Ärztekurse zur Beurteilung der Urteilsfähigkeit

Im Raum Basel bietet das Felix Platter-Spital keine Beurteilung der Urteilsfähigkeit an für Patienten, die aufgrund einer beginnenden Demenz eine Freitodbegleitung vornehmen möchten.mehr lesen

14.02.2017Die EXIT-Geschäftsstelle zieht um

Mit den stark steigenden Mitgliederzahlen von EXIT wächst auch die Zahl der Mitarbeitenden. Aus diesem Grund benötigt die Selbstbestimmungsorganisation mehr Raum. Sie verlegt daher den Vereinssitz von Zürich-Albisrieden in ein...mehr lesen

25.01.2017Neue prominente Mitglieder im EXIT-Patronatskomitee

Das Gremium hat sechs neue Gesichter. Auch diese prominenten Persönlichkeiten machen sich stark sowohl für einen unverkrampften Umgang mit dem Thema Sterben als auch für ein würdiges Lebensende des Menschen.mehr lesen

02.12.2016Bischof zeigt Mahnfinger

Bischof Vitus Huonder will den in der Gesellschaft weit verbreiteten Goodwill gegenüber Sterbehilfe zügeln. In einem Schreiben mahnt er die Priester des Bistums Chur, sie sollen Sterbewillige vom Weg der Freitodbegleitung...mehr lesen

15.11.2016Zwist um Freitodbegleitung in Genf endet tragisch

Ein 82-Jähriger hat sich einsam das Leben genommen, nachdem seine zwei jüngeren Brüder die geplante Freitodbegleitung von EXIT Suisse romande vor Gericht angefochten hatten. EXIT Deutsche Schweiz bedauert das tragische Ende des...mehr lesen

09.11.2016Colorado erlaubt ärztliche Sterbehilfe

Die Wähler im US-Bundesstaat Colorado haben trotz Einwänden der Kirche die Legalisation der ärztlichen Sterbehilfe angenommen.mehr lesen

21.10.2016Neue Schweizer Website zum Sterbefasten

www.sterbefasten.org vermittelt Fallbeispiele sowie wichtige Informationen zu den oftmals wenig bekannten Aspekten von Sterbefasten. In ihrer Ausführlichkeit einmalig sind die Antworten zu häufig gestellten Fragen rund ums Thema....mehr lesen

11.10.2016Bericht zu Sterbehilfe und Suizid

Das Bundesamt für Statistik (BfS) hat im Rahmen der Todesursachenstatistik zum zweiten Mal einen Bericht zu Sterbehilfe und Suizid veröffentlicht.mehr lesen

11.10.2016Desmond Tutu kämpft für Recht auf Sterbehilfe

Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger und anglikanische Erzbischof setzt sich seit Jahrzehnten für die Würde der Menschen ein. mehr lesen

05.10.2016Auch Altersheimbewohner haben ein Recht auf Suizid

Das Bundesgericht gewichtet in einem wegweisenden Entscheid ein selbstbestimmtes Leben höher als Glaubensfreiheit.mehr lesen

20.09.2016Lebensende: Arzt soll konkrete Hilfe leisten

Die Mehrheit der Deutschschweizerinnen und -schweizer erwartet von ihrem Hausarzt und vom behandelnden Arzt, dass er sie zu sämtlichen Optionen am Lebensende unvoreingenommen berät und ihnen bis zum Tod beisteht. Für über die...mehr lesen

15.08.2016Info-Kampagne für frühzeitigen Beitritt

EXIT hat in den vergangenen Wochen eine Inserate-Kampagne in mehreren grossen Printmedien in der Deutschschweiz veröffentlicht. Die Selbstbestimmungsorganisation will damit Patienten und Bevölkerung sensibilisieren, sich für...mehr lesen

03.07.2016Kirchenfunktionäre weit weg von der Realität

Die katholische Landeskirche fordert in einer „Studie“ mehr Begleitung und Palliativpflege statt „organisierten Suizid“. Ihrer Meinung nach ist vor allem der gesellschaftliche Druck, anderen nicht zur Last zu fallen,...mehr lesen

20.06.2016Kanada: Parlament legalisiert ärztliche Suizidhilfe

Kanadas Parlament hat einem umstrittenen Gesetzesentwurf zugestimmt, welcher Suizidhilfe für Sterbewillige legalisiert.mehr lesen

28.05.2016Generalversammlung: Keine Begleitung für Urteilsunfähige

Die EXIT-Generalversammlung hat am Wochenende einen Antrag klar abgelehnt, der ein Engagement der EXIT-Freitodbegleitung für Patienten ohne Urteilsfähigkeit gefordert hatte. mehr lesen

25.05.2016Suizidhilfe in Heimen zunehmend ein Thema

Alters- und Pflegeheime in der Schweiz öffnen den Selbstbestimmungsorganisationen vermehrt die Türen oder befassen sich ernsthaft mit dem Thema. Indes: Freitodbegleitungen finden in den Heimen selten statt.mehr lesen

10.04.2016Das 100’000. EXIT-Mitglied

EXIT Deutsche Schweiz hat soeben das 100’000. Mitglied aufnehmen können. Der Selbstbestimmungsverein wächst so rasch wie nie zuvor in seiner 34-jährigen Geschichte. mehr lesen

29.03.2016Tessin: Kein Recht auf Suizidhilfe in Gesundheitseinrichtungen

Das Tessiner Parlament hat entschieden, dass Freitodbegleitungen in kantonalen Gesundheitseinrichtungen nicht rechtlich verankert werden. Eine entsprechende Initiative wurde mit 40 zu 29 Stimmen bei 8 Enthaltungen abgelehnt.mehr lesen

12.03.2016Keine Sterbehilfe in Walliser Spitälern

Der Kanton Wallis will keine gesetzliche Regelung der Sterbehilfe in Spitälern und Altersheimen. Wie vorher bereits in den Kantonen Basel-Stadt und Bern, wurde eine entsprechende Motion am 10. März 2016 vom Walliser Parlament...mehr lesen

02.03.2016Sterbehilfe von Ärzten weit verbreitet

Sterbehilfe von Ärzten ist in Spitälern offenbar eine gängige Praxis und wird in mehr als 80 Prozent der Fälle vor dem Lebensende praktiziert.mehr lesen

01.03.2016Mehr kranke Menschen begleitet

2015 haben sich 782 leidende Menschen beim selbstbestimmten Sterben von EXIT begleiten lassen, 199 mehr als im Vorjahr. Dies geht aus der Jahresstatistik hervor. mehr lesen

08.02.2016Sterbezimmer in Industriezonen verbannen?

Werden todkranke Sterbewillige aus Wohnzonen in Industrie- und Gewerbezonen abgeschoben? Ja, findet die Basler Zeitung. Ein falsch interpretierter Bundesgerichtsentscheid führe dazu.mehr lesen

03.02.2016Freitodhilfe in Basel: Wohnmobil als Notlösung

Die Freitodorganisation Eternal Spirit muss ihr Sterbezimmer in einem Basler Wohnquartier auf Ende Februar schliessen. Da derzeit keine andere Lokalität zur Verfügung steht, wird die Organisation ab März sterbewillige Menschen...mehr lesen