Die EXIT-Geschäftsstelle zieht um

14.02.2017

Mit den stark steigenden Mitgliederzahlen von EXIT wächst auch die Zahl der Mitarbeitenden. Aus diesem Grund benötigt die Selbstbestimmungsorganisation mehr Raum. Sie verlegt daher den Vereinssitz von Zürich-Albisrieden in ein fast doppelt so grosses Gebäude in Zürich-Hirslanden.

Die derzeitige Geschäftsstelle von EXIT Deutsche Schweiz an der Mühlezelgstrasse 45 in Zürich-Albisrieden platzt seit längerem aus allen Nähten. Mit der Verdoppelung der Mitglieder in den vergangenen fünf Jahren auf über 100’000 ist auch die Zahl der Mitarbeitenden am Hauptsitz auf 30 gestiegen. EXIT freut sich daher, dass wiederum in Zürich ein grösseres Gebäude als neuer Geschäftssitz gefunden wurde und damit der erhöhte Platzbedarf gedeckt werden kann.

Die neue Geschäftsliegenschaft befindet sich an zentraler Lage beim Klusplatz an der Witikonerstrasse 61 in 8032 Zürich. Die Büros sind für Besuchende und Mitarbeitende in wenigen Tramminuten vom Zürich-Hauptbahnhof und Bahnhof Stadelhofen erreichbar. Das Gebäude eignet sich auch aufgrund der Raumaufteilung bestens als neuer Vereinssitz.

Die Räumlichkeiten werden während der kommenden Monate sanft renoviert und im Verlaufe dieses Jahres bezogen. Mit dem neuen Sitz beim Klusplatz ist EXIT Deutsche Schweiz für die Zukunft gerüstet. Das bisherige Bürogebäude in Zürich-Albisrieden bleibt im Besitz von EXIT. Der Verein unterhält zudem Büros in Basel-Binningen, in Bern und im Tessin. (JW)