Christa de Carouge mit 81 Jahren gestorben

16.01.2018

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Christa de Carouge, die bekannte Schweizer Modeschöpferin und EXIT-Mitglied, Mitte Januar verstorben.

Ihre schlichten, klaren, meist in schwarz gehaltenen Kreationen sind unverkennbar. Christa de Carouge oder "La dame en noir", wie sie auch genannt wurde, prägte die Modelandschaft über Jahrzehnte und schrieb mit ihrem Werk bis über die Landesgrenzen hinaus Modegeschichte. Sie selbst bezeichnete ihre Kleider allerdings nicht als Mode. Vielmehr seien diese Wohnraum für die Menschen, die sich in sie einhüllen.

Aus ihrer Mitgliedschaft bei EXIT machte Christa de Carouge nie ein Geheimnis. Sie vertrat ihre Meinung ein Leben lang sehr bestimmt, so auch beim Auftritt in einem EXIT-TV-Spot vor acht Jahren: Video

Am 16. Januar 2018 ist sie zu Hause, im Kreise ihrer Familie, an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

In einer Retrospektive im Kunsthaus Zug kann das Schaffen von de Carouge noch bis am 18. Februar 2018 in einer Gesamtschau betrachtet werden. (MD)