Veranstaltungen


2018-2019: EXIT-Infoveranstaltungen in sechs Schweizer Städten

Kommende Anlässe:
01. Oktober 2018 im Hotel Dante Lugano
30. Januar 2019 im Casino Luzern

Vergangene Stationen:
09. April 2018 im Volkshaus Basel
23. Mai 2018 im Hotel Kreuz Bern
18. Juni 2018 im Volkshaus Zürich
02. Juli 2018 im Hotel Radisson Blu St. Gallen

Wissen holen für den Notfall: Fachleute informieren zu EXIT-Themen wie Patientenverfügung, Freitodbegleitung, Beratung und Suizidprävention. Daneben erfahren Interessierte von Expertinnen und Experten auch Nützliches zum Vorsorgeauftrag (ausgenommen ist der Anlass in Lugano).

Türöffnung jeweils um 17.30 Uhr, Beginn 18.00 Uhr, Ende 20.00 Uhr.
Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Willkommen sind EXIT-Mitglieder sowie Nicht-Mitglieder.

15.08.2018 – 07.11.2018
Vortragszyklus zum Thema «Lebensende & Palliative Care»

Ort: Le Cap, franz. Kirche, Predigergasse 3, Bern
Zeit: mittwochs von 19.00 – 21.00 Uhr
Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig

Am 7. November 2018:

«Hilfe zum Sterben, Hilfe beim Sterben»

mit EXIT-Präsidentin Saskia Frei (u.a)

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier: Flyer

04.12./11.12./18.12.2018
Sterben müssen, sterben wollen, sterben können

Ort: Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich, Hörsaalangabe beim Haupteingang
Zeit: dienstags von 19.30 – 21.00 Uhr
Anmeldung über die Volkshochschule der Universität Zürich: Link

Eine Diskussion der Sterbehilfe mit Werner Kriesi & Dr. Suzann-Viola Renninger.

Jedes Leben endet, jeder Mensch stirbt. Ausnahmslos. Nie war es anders. Geändert hat sich der Zeitpunkt des Todes. Uns gelingt es, ihn immer weiter hinaus zu schieben. Doch Lebensverlängerung kann leidvolle Sterbeverlängerung bedeuten. Darf jeder selbst entscheiden, wann und wie er sterben will? Welche Unterstützung soll er erhalten? Der Pfarrer und Sterbehelfer Werner Kriesi berichtet aus seiner Erfahrung, Suzann-Viola Renninger stellt die philosophischen Fragen.