Wir engagieren uns

EXIT engagiert sich für das Selbstbestimmungsrecht des Menschen im Leben und im Sterben.

Seit über 30 Jahren.

EXIT ist die erste und erfahrenste Patientenverfügungs- und Sterbehilfe-Organisation der Schweiz.

Mit den über 100000 Mitgliedern ist sie auch eine der grössten weltweit. Und dies obwohl die Schweiz im Vergleich wenig Einwohner zählt und es mehrere Organisationen gibt.

EXIT steht für seine Mitglieder ein und hilft, wann immer es notwendig ist.

EXIT setzt sich insbesondere für das Menschenrecht der Würde und das Selbstbestimmungsrecht ein, wie es in der Patientenverfügung oder im selbstbestimmten Lebensende zum Ausdruck kommt.

Diese Rechte sind durch die Europäische Menschenrechtskonvention EMRK und die Schweizerische Bundesverfassung BV garantiert und seit 2006 zusätzlich durch den Bundesgerichtsentscheid BGE 133 | 58 gestützt.

Das Engagement von EXIT ist auch ein politisches und juristisches. In die Wahrung der Selbstbestimmung fliesst viel Arbeit und Geld unserer Vereinigung.

EXIT hält Kontakt zu Parteien, Parlamentariern und dem Bundesrat und informiert und begleitet sämtliche politischen Schritte im Sinne unserer Sache.

Mit der EXIT-Stiftung palliacura engagiert sich unsere Organisation schon seit über einem Dutzend Jahre auch stark für die Palliative Care.

Letztlich gilt das Engagement von EXIT aber immer und in erster Linie jedem einzelnen Mitglied.